Tierwohl

Entwurf zur Zukunft der Initiative Tierwohl Schwein erarbeitet:

Stallklimacheck und Tränkewassercheck müssen Jährlich durchgeführt werden. Die Checks müssen von externen sachkundigen Personen vorgenommen und dokumentiert werden.

Von 2018 bis 2020 sollen nun jährlich rund 100 Millionen Euro zur Verfügung stehen  

Mit dem Budget könnten rechnerisch rund 4.800 schweinehaltende Betriebe bei der Initiative mitmachen – also theoretisch so viele Betriebe, wie derzeit teilnehmen plus derer, die zusätzlich ihr Interesse bekundet haben, aber bislang nicht teilnehmen können.

Die neuen Anforderungen

  • Ab 2018 soll 10 % mehr Platz und organisches Beschäftigungsmaterial verpflichtend vorgegeben werden.
  • Darüber hinaus soll der Kriterienkatalog gekürzt werden, aus dem weitere zusätzliche Maßnahmen ausgewählt werden können. Das heißt, die Auswahl an Kriterien wird für die Betriebe geringer.
  • Der Tiergesundheitsindex wird fester Bestandteil und soll stärker als bislang ab 2018 berücksichtigt werden. Hierbei werden die Ergebnisse aus der Schlachtbefunddatenmeldung ausgewertet.